Impro/Playback, Schule , Bibliodrama, Sonstige

Doppeln

 Die Methode Doppeln wird seltener im Unterricht angewendet, weil sie die Gefahr des Beschämens birgt. In einigen Fällen kann sie aber verborgene Gefühle zwischen Schüler und Lehrer klären.

Diese Beispiele wurden von Lena Sickmann entwickelt und im Unterricht der Hauptschule angewandt.

Beachten Sie auch die weiteren Anwendungsszenerien.

Rollenwechsel/Rollentausch

Unterrichtssequenzen, in denen Rollenwechsel und Rollentausch des Psychodramas für die inhaltliche Arbeit und zur Beziehungsklärung angewendet werden.

Diese Beispiele wurden von Lena Sickmann entwickelt und im Unterricht der Hauptschule angewandt.

Beachten Sie auch die weiteren Anwendungsszenarien.

.

Spiegeln/Körperfeedback

Spiegeln und Körperfeedback kann eine Möglichkeit der Lehrer/in sein, ohne "böse " Worte sein Unbehagen auszudrücken.

Diese Beispiele wurden von Lena Sickmann entwickelt und im Unterricht der Hauptschule angewandt.

Beachten Sie auch die weiteren Anwendungsszenerien.

Arbeit mit leeren Stühlen

Arbeit mit leeren Stühlen im Unterricht erleichtert die Stellungnahme der Schüler zu einem Thema.

Diese Beispiele wurden von Lena Sickmann entwickelt und im Unterricht der Hauptschule angewandt.

Beachten Sie auch die weiteren Anwendungsszenerien

Soziometrische Übungen

 Soziometrien fördern das Kennenlernen, sie vereinfachen den zwischenmenschlichen Kontakt und machen Spass.

Diese Beispiele wurden von Lena Sickmann entwickelt und im Unterricht der Hauptschule angewandt.

Beachten Sie auch die weiteren Anwendungsszenerien.

Arbeit mit Symbolen

Arbeit mit Symbolen im Unterricht fördert die Formen der Darstellung von Schülern über ihre inhaltliche Arbeit. Mit Symbolen zu reden kann einfacher sein, als ein freier Vortrag.

Diese Beispiele wurden von Lena Sickmann entwickelt und im Unterricht der Hauptschule angewandt.

Beachten Sie auch die weiteren Anwendungsszenerien.

   

Fachtagung

Vom  26.02.2010 - 27.02.2010 fand im Heinrich Pesch Haus, Ludwigshafen die Jahrestagung und Mitgliederversammlungen des DFP e. V.statt.

 Wie kann Psychodrama gelehrt und gelernt werden?

  DFP e.V.

 

 

Was ist Playback Theater ?

Auszug aus: Jonathan Fox/Heinrich Dauber (Hg.), Playbacktheater – wo Geschichten sich begegnen. Internationale Beiträge zur Theorie und Praxis des Playbacktheaters, Bad Heilbrunn (Klinkhardt) 1999, S. 9-19


Jonathan Fox

Was ist Playback Theater ?

Der beste Weg, jemandem Playback Theater zu beschreiben, der es nie gesehen hat, ist, ein Bild zu entwerfen. Stellen Sie sich einen Raum vor, an dessen einem Ende Platz für eine Bühne ist. Auf dieser Bühne sitzen mit dem Gesicht zum Publikum die Spieler. Links auf der Bühne sitzt, umgeben von Instrumenten, ein Musiker. Auf der Bühne rechts zwei Stühle. Auf einem sitzt der 'Leiter', der als eine Art Zeremonienmeister fungieren wird.
Auf dem anderen wird jemand aus dem Publikum sitzen, um von sich aus von einer persönlichen Erfahrung zu berichten.

Mosaik

Aufbau wie Geschichte, jedoch spielen die Schauspieler/-innen nicht miteinander. Jeder hat ein Solo.

Chorus

Aufstellung:
Schauspieler/-innen stehen im Pulk

Prinzip:

Die Schauspieler agieren als „Eins“, wie EIN Tier, wie EIN Körper. Sie nehmen Facetten aus der Geschichte der Erzählerin auf und lassen sie sich entwickeln. Keine Chronologie der Geschichte erforderlich.

Geschichte

Aufstellung:

Zuerst sitzend, wenn alle Rollen verteilt sind, stehend in einer Reihe nebeneinander.

Prinzip:

Die Schauspieler stellen eine Geschichte dar, die die Erzählerin selbst erlebt hat. Ziel ist es, hinter dem laut Erzählten den eigentlichen Kern der Geschichte und ihre persönliche Bedeutung für die Erzählerin herauszufinden und darzustellen.

Pairs

 
Aufstellung:
Zu zweit voreinander. Maximal drei Pairs pro Spiel.

Prinzip
:
Die zwei widerstreitenden Positionen eines Konflikts werden dargestellt und noch verstärkt, indem zwischen den beiden Schauspielern auch körperlich eine Spannung besteht. Beide Schauspieler stellen immer nur die Sicht der Erzählerin dar, sie SIND in diesem Moment die Erzählerin und empfinden diametral entgegengesetzt.

Gemeinsam Tanzen und Bewegen als Mittel der Deeskalation

Grenztänzer heißt, dass wir an unsere Grenzen gehen und sie unter Kontrolle kriegen und dass ich mit anderen, fremden Menschen zusammen arbeiten kann. Es macht Spaß zu tanzen mit anderen Leuten und dann auf der großen Bühne zu stehen vor einer ganzen Menge Menschen. (Das schrieb Max auf, der die Herderschule besucht.)

Das multimediale Tanztheaterprojekt Grenztänzer wurde von vier Schulen, dem Förderzentrum Herderschule, der Pestalozzi-Regelschule, der Carl-August-Musäus-Regelschule und dem Goethegymnasium mit Unterstützung des Deutschen Nationaltheaters und der Staatskapelle Weimar entwickelt. Diese Schulen sind sozial völlig verschiedenen gesellschaftlichen Schichten zugeordnet.

Julius Michael Curtius war der Initiator mit seinem Projekt dance with chance in Weimar. Mit Grenztänzer wurden Jugendliche aus verschiedenartigen Weimarer Schulen zusammengebracht, die durch die wochenlangen Proben ihre räumlichen, körperlichen, emotionalen, mentalen und sozialen Grenzen überwanden.

 

Was ist der Effizienz- Faktor ?

Das Psychodrama kennt hierzu den Spontanitätstest.....

Zitate zum Effizienz- Faktor :

Lebendes Bild (=Fluid Sculpture, Fluid)

Aufstellung:
Alle Schauspieler stehend nebeneinander in einer Reihe, ohne Körperkontakt.

Prinzip:
Die verschiedenen Facetten eines Moments, Gefühls oder Eindrucks, den eine Erzählerin beschrieben hat, werden durch Ton und Bewegung dargestellt.

Vorschlag für den Link des DFP e.V. zu dieser Website

Liebe Psychodramatiker und Interessierte,

Märchen und ihre Wirkung in der szenischen Darstellung

Mythen und Märchen können in der Kinder- und Jugendarbeit und in der Schule szenisch dargestellt werden. Besonders spannend werden die Geschichten, wenn die Darsteller sich verkleiden und schminken können. Fehlt die Zeit, so sind kurze Sequenzen, die eine besondere Situation aus dem Märchen zeigen, interessant.

 

 

 

Schule und Psychodrama, Mindmap zu einer Abschlussarbeit zum Psychodramaleiter

Gliederung einer Beschreibung psychodramatischer Beispiele für die Schule: Ein Schwerpunkt dieser Arbeit ist die szenische Bearbeitung eines gesellschaftlichen Themas mit dem Soziodrama. Sie erfahren Vorgehensweise und Auswertungsmöglichkeiten.

Fachtagung zur Verwendung von Psychodrama- Methoden in der Schule

 
 Kreativität in die Bildungslandschaft
  
Kompetenzorientiert  unterrichten – ausbilden - leiten
mit der Methode des Pädagogischen Psychodramas
 
 Die Fachtagung fand am 5. und 6. Februar 2010 in Friedberg statt.     

Sie finden Ergebnisse der Fachtagung in dieser Plattform.

 Stattgefundene Workshops:

Migration und kulturelle Differenz im Schulunterricht

Die Situation:

Szenische Darstellungen als Methode im Politik und Wirtschaftskundeunterricht in der Abendschule für Technik. Die Studierenden sind zwischen 20 und 28 alt.

Der Film "Gegen die Wand" von Fatih Akin, der das Verhältnis von Migranten zu ihrem Herkunftsland aufgreift, wird vor dem Kinobesuch des Films besprochen. Die Studierenden erhalten den Auftrag in einer szenischen Darstellung, eine für sie typische Situation oder ein Erlebnis, welches das Thema Migration betrifft, vor ihren Mitschülern vorzustellen. Das Erarbeiten und die Darstellung von Szenen über ein Thema wurde bereits öfter geübt. Sie kennen die Möglichkeiten szenischer Darstellung und den Gebrauch von Requisiten.

Die Studierenden teilen sich in Gruppen auf und bereiten ihre Szenen vor, die alle in Deutschland spielen.
                                       

Inhalt abgleichen